25. 02

Jennifer's Body - Jungs nach ihrem Geschmack (Extended Version) [Blu-ray] Cover Image
Titel:Jennifer's Body - Jungs nach ihrem Geschmack (Extended Version) [Blu-ray]
Regisseur:
Jahr:
Laufzeit:107 min
Freigabe:Freigegeben ab 18 Jahren
Amazon-Preis:EUR 27,99
bei Amazon kaufen

Schaurig schön und höllisch sexy, Jennifer (Megan Fox) ist das heißeste Girl der Schule und alle Jungs sind verrückt nach ihr... und sie ist verrückt nach ihnen! Jennifer ist von einem Dämon besessen und giert nach frischem Männerfleisch. Ahnungslos geht ihr jedes Opfer ins Netz, aber nur ihre beste Freudin Needy (Amanda Seyfried) begreift was vor sich geht. Unerschrocken setzt sie alles daran, Jennifers blutige Eskapaden zu stoppen. (Covertext)

Oh man... warum leih ich so etwas nur immer wieder aus... naja, jetzt ist er angesehen ;) Um es kurz zu machen: Schrott.... das war zu kurz? Ok... dann etwas ausführlicher.

Wenn man sich das Cover ansieht dürfte klar sein, wessen Aufmerksamkeit der Film erwecken will: männliche Horror-/Gore-Fans. Immerhin schaut eine, nicht gerade zugeknöpfte Megan Fox, uns vom Cover entgegen - kann also eigentlich gar nichts richtig schlecht werden sollte man meinen. Nur leider ist das, was einem auf der Disc letztendlich erwartet, alles andere als eine Freude.

Wer denkt, dass durch FSK18 mit etwas Gore zu rechnen ist, liegt falsch. Keine Ahnung warum der FSK18 Sticker auf der Disc klebt, aber so viel Blut gibt es wirklich nicht zu sehen. Bis auf eine kurze Einstellung ist das alles sehr harmlos und hätte ohne weiteres mit FSK16 gelabert werden können. Da der Film aus Amerika kommt, kann man Gedanken an freizügige Bilder von Miss Fox eigentlich gleich ad acta legen – gibt es nicht. Mehr als Bauch und Beine bekommt ihr nicht zu sehen – sorry. OK, immerhin gibt es eine Lesben-Bett-Küss-Szene, aber das war es dann auch wirklich.

Der Film hat eigentlich echt nur Megan Fox zu bieten, und hier krankt der Film dann auch. Eine Megan Fox ist jetzt keine so tolle Schauspielerin, als dass sie einen ganzen Film tragen könnte – und genau dies muss sie eigentlich in Jennifer's Body. Nur gut auszusehen ist zu wenig, um den Zuschauer 100 Minuten bei der Stange zu halten.

Sonstiges Vorzuge kann der Film leider nicht vorweisen. Die Story ist ziemlich dämlich (um nicht zu sagen arg dämlich…) und den meisten Schauspielern trauert man nach ihrem Filmtod auch nicht gerade nach. Auf große Einfälle muss auch niemand hoffen, alles läuft sehr gradlinig ab, Überraschungen gibt es eigentlich gar keine, alles kommt so, wie man es einfach erwartet.

Ein langweiliger, ziemlich unblutiger Streifen, der nur auf den Sabber-Effekt dank Megan Fox setzt. Dafür bin ich wohl leider schon zu alt, als dass mich das eine ganze Filmlänge überzeugen könnte… Muss nicht sein – es sei denn ihr seid gerade 15 oder so… ups… dann dürft ihr ihn dank FSK Freigabe noch gar nicht anschauen…Dann braucht wohl wirklich niemand diesen Film.

Tags für diesen Artikel:
Derzeitige Beurteilung: 2.56 von 5, 16 Stimme(n) 4596 Klicks

Trackbacks


Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Am schlimmsten an dem Film waren meiner Meinung nach die Dialoge. Das ging schon in Richtung Fremdschämen.

Achja:

http://www.seit-seid.de/

;)
#1 Q-Marine (Homepage) am 25.02.2011 22:18
Pff, Kleingeist ;) Ob D oder T... es geht um das große Ganze ;)
#2 Tharos am 26.02.2011 11:47

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA