24. 11

Wie man sieht funktionieren momentan die Buch- bzw. Filminfos nicht so ganz. Es treten irgendwelche Probleme im Zusammenhang mit dem Amazon-Webservice auf, die ich mir leider noch nicht erklären kann.


Vorerst gibt es also keine Infoboxen... aber ich arbeite daran. 

Derzeitige Beurteilung: 3.18 von 5, 11 Stimme(n) 3809 Klicks

29. 05

Nach dem ich jetzt seit Ewiggkeiten das CodeSchmiede Template verwendet habe, war es mal Zeit für was neues (finde ich).

Ich glaube, ich nutzt jetzt eine Zeit lang mal das Bex01 (welch geistreicher Name) Theme. Ich finds eigentlich ganz schick, auch wenn ich mit der Header Grafik nicht 100% zufrieden bin (leider sieht sie gleich noch schlechter aus, wenn ich versuche dran rum zu futscheln *g).
Derzeitige Beurteilung: 1.50 von 5, 6 Stimme(n) 4153 Klicks

04. 03

Von Frets on Fire habe ich schon vor einiger Zeit erfahren, allerdings habe ich es erst gestern einmal selber ausprobiert.

Ich muss sagen: Das Spiel rockt (im wahrsten Sinne des Wortes).

Fast jeder dürfte Guitar Hero für die Playstation oder diverse DanceDanceRevolution Titel kennen. Das Prinzip ist immer das selbe: Passend zur Musik muss man im Takt die richtigen Knöpfe zur richtigen Zeit drücken. Das besondere waren bei den Konsolenversionen immer die Controller.
Für Guitar Hero gibt es richtige Gitarrencontroller, DanceDanceRevolution wurde dank Tanzmatte ziemlich anstrengend und für die Dreamcast gab es ein Spiel der selben Art, wo man mit Samba-Rasseln rasseln musste.




Frets on Fire bringt das selbe Prinzip auf den PC, nur leider gibt es keine so coolen Controller wie für die Konsolen (ignorieren wir jetzt mal Playstation-Adapter). Um trotzdem etwas Feeling aufkommen zu lassen, haben die Frets on Fire Entwickler folgendes Gedacht:
- die fünf Seiten werden mit F1 bis F5 gedrückt
- mit Enter wird die Seite angeschlagen
Das alleine bringt natürlich kein Feeling auf, aber man lässt die Tastatur auch nicht langweilig auf dem Tisch stehen, sondern nimmt sie in die Hand und hält sie wie eine Gitarre, etwa so:


Das sieht auf den ersten Blick vielleicht etwas blöde aus, aber es macht verdammt viel Fun und lässt sich wirklich erstaunlich gut steuern. Um sich ein Bild davon zu machen, gibt es hier ein kleines Youtube-Video (nein, dass bin nicht ich). Es lässt sich erkennen, dass man das ganze vielleicht nicht mit der super teuren Highend-Tastatur machen sollte, so ganz tastaturschonend ist das Spiel nämlich nicht ;)

Leider sind von Haus aus nur drei Songs dabei. Im Netz finden sich allerdings einige Songpacks (oder man rippt die Songs selber aus Guitar Hero).
Derzeitige Beurteilung: 2.50 von 5, 10 Stimme(n) 13292 Klicks

06. 01

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen

-> -> ->
Derzeitige Beurteilung: 2.88 von 5, 8 Stimme(n) 4089 Klicks

19. 10

Was höre ich da gerade bei Polylux: Billigflieger als Interrail-Ersatz? Irgendwie kann ich mir das nicht wirklich vorstellen...

OK, ich komme mit Billigfliegern verdammt billig quer durch Europa. ABER: Ich sitzt dann auf irgendeinem Flughafen am Arsch der Welt. Das mag OK sein, wenn ich nur sagen will: "Ich hab mir in London so die Kanne gegeben", dann gehört nämlich auch der Flughafen dazu.
Das ist irgendwie aber nicht das, was ich unter "in Europa rumreisen" verstehe. Per Interrail kommt man auch billig (aber langsamer) durch Europa, ist dann aber wirklich IN den Großstädten. Wir waren in Paris, Madrid, Barcelone etc - nicht nur auf einem Flughafen 2h von der Stadt entfernt. Das ist, wenn man etwas von den Ständten sehen will, ein himmelweiter Unterschied. Wenn man die nötigen Bufferzeiten auf dem Flughafen (Einchecken und co) einrechnet, ist Zug wohl auch gar nicht so viel langsamer. Vorallem Nachtzüge sucht man per Flieger wohl vergebens. Ich möchte den Interrail nicht wirklich gegen irgendwelche Europa-Flüge eintauschen.

Ergo: Interrail bleibt Interrail
Derzeitige Beurteilung: 1.60 von 5, 5 Stimme(n) 4384 Klicks

30. 08

Die Bilder von unserer Interrailtour sind jetzt in der Gallerie online.
Es sind insgesamt 6 Gallerien, nach Städten geordnet.
Derzeitige Beurteilung: 3 von 5, 5 Stimme(n) 3835 Klicks

28. 08

So, nach ca 4500km quer durch Europa bin ich wieder zurück.
In den letzten 2 Wochen waren wir in Marseille, Nizza, Barcelona, Madrid, San Sebastian, Paris und Brüssel.

Als Tour sieht das ganze so aus:
'Interrail06 Tour' von tharos

Bericht gibts später ;)
Derzeitige Beurteilung: 3.60 von 5, 5 Stimme(n) 3774 Klicks

19. 07

Ich habe heute mal aus Langeweile (bzw um mich vor anderen Dingen zu drücken ;)) den XGL Desktop ausprobiert.

'XGL Desktop' von tharos

Ich muss zugeben, ein witziges Spielzeug. Fenster "wobbeln" beim Verschieben vor sich hin, beim Desktopumschalten dreht man einen grossen Würfel auf dem die Programme weiter in Echtzeit laufen.

Zwar nicht sinnvoll, aber viel eyecandy ;) Auf der Novell Seite gibts ein paar Bilder/Videos von dem Ding.
Derzeitige Beurteilung: 1.89 von 5, 9 Stimme(n) 4661 Klicks

Seite 1 von 5, insgesamt 35 Einträge – nächste Seite »