07. 10

Wenn man sich mal die Downloads, welche mit Hilfe meines Downloaders getätigt worden, ansieht, ergibt sich folgende Verteilung auf die unterstützten Videohoster:


Myvideo dominiert das ganze schon eindeutig. In Zahlen sieht es so aus:
Myvideo 74.8%
Sevenload 17.5%
Clipfish 3.1%
ungültige Anbieter: 4.6%

Auch wenn das ganze wohl reichlich wenig Aussagekraft hat - die Tendenz der Marktmacht dürfte stimmen.
Derzeitige Beurteilung: 2.67 von 5, 9 Stimme(n) 5636 Klicks

06. 10

Another Explosive Situation
Derzeitige Beurteilung: 1 von 5, 1 Stimme(n) 3014 Klicks

28. 09

Spielt gerade jemand mit dem Gedanken sich bei Google-Adwords anzumelden?

Falls ja: hier gibt es momentan einen 50€ Gutschein für Neukunden.

Frag mich jetzt keiner wie ich den Gefunden habe.. ich habe definitiv NICHT nach einem Adwords Gutschein gesucht. Wofür sollte ich auch Werbung schalten...
Derzeitige Beurteilung: 1 von 5, 1 Stimme(n) 2898 Klicks

07. 08

Ich scheine bei der Google-Suche nach "ClipFish" relativ weit oben zu stehen - anders kann ich mir die 2xx Klicks auf den Beitrag eins tiefer nicht erklären ;)

Interessant zu sehen, welche Auswirkungen das raushauen einer Pressemeldung hat, wie es ClipFish heute getan hat.
Viel neues steht in der Pressemitteilung nicht drin - ausser das es definitiv eine 100%ige Tocher von RTL ist.

Das heisst soviel wie: In Zukunft gibts für diese richtig dummen witzigen Videos in diversen Pannenshows keine Aufrufe der Art "Schicken sie uns für 50Euro ihr Video" mehr, sondern die Clips werden einfach umsonst aus dem eigenen Videohoster aquiriert - schlaue Sache.
Wenn man sich dann selber im TV sehen will, muss man dank kommender Grundverschlüsselung dann allerdings Gebühren zahlen - that's business :)

Wer eine Möglichkeit sucht, Videos von ClipFish runterzuladen: bitteschön
Derzeitige Beurteilung: 1 von 5, 2 Stimme(n) 5694 Klicks

02. 08

So viel Bedarf für Videohoster kann es doch eigentlich gar nicht geben...
Für die Amis reichen eigentlich YouTube und Google Video, hier in Deutschland versuchen es Sevenload und MyVideo.
Gestern muss ich dann bei Golem lesen, dass AOL ebenfalls einen eigenen Videohostingservice starten will. OK, AOL hat mit Time Warner wenigstens etwas eigenen Content in der Hand, aber die "normalen" User dürften langsam keinen Bedarf mehr für Videohoster haben.

Beim Werbeblogger lese ich dann heute etwas von ClipFish, einem weiteren deutschen Videohoster (der scheinbar etwas mit RTL zu tun hat).
Was aufregend neues bietet Clipfish allerdings nicht. Hässliche Farbwahl und ein Player der von den Bedienelementen wie eine 1:1 Kopie von Youtube aussieht. Auch sind Videos auf 10mb Größe limitiert.
Allerdings hab ich aus Langeweile mal den VideoDownloader erweitert, er frisst nun auch ClipFish URLs ;)
Derzeitige Beurteilung: 1.25 von 5, 4 Stimme(n) 6773 Klicks

01. 08

Da ja doch einige interessiert waren, wie man Sevenloadgallerien direkt einbinden kann, hab ich meinen Code mal etwas aufgeräumt.
Rausgekommen ist folgendes:
Sevenload API v0.01beta

Hierbei handelt es sich um eine PHP5 Klasse, welche teilweisen Zugriff auf die Sevenload-API erlaubt.
Genauer könnt ihr momentan:
- alle eure Sevenload Alben
- alle Bilder eines Sevenload Albums
auflisten lassen.

Nach wie vor müsst ihr selber etwas PHP drumherum bauen, damit die Daten in einem ansprechendem Layout erscheinen. Es ist also keine putgalleriehere() Funktion dabei.

Getestet wurde das ganze nur ganz rudimentär unter PHP5.1.2/5.1.4, ich behaupte also nicht, dass das ganze Bugfrei ist und unter jedem Setup funktioniert (deshalb ja beta). Falls irgendwas nicht funktioniert wie es sollte oder, wider erwarten, alles perfekt funktioniert lasst es mich wissen.

Werft einen Blick in die beispiel.php des Archives, dann sollte ungefähr klar sein, wie die Klasse zu nutzen ist.

Nachtrag: Laut Ibo (Sevenload-Chef) wird sich demnächst an der API noch was ändern, kann also sein, dass ich den Code bald wieder überarbeiten muss.
Derzeitige Beurteilung: 1.78 von 5, 9 Stimme(n) 8249 Klicks

27. 07

Folgende Erklärungen von Wirtschafsformen hab ich im Waschsalon gefunden und fand sie nur zu passend:

Wirtschaftsformen nach politischem System
Christdemokrat Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Sie behalten eine und schenken ihrem armen Nachbarn die andere. Danach bereuen Sie es.
EU-Parlamentarier Sie besitzen zwei Kühe. Die EU nimmt ihnen beide ab, tötet eine, melkt die andere, bezahlt Ihnen eine Entschädigung aus dem Verkaufserlös der Milch und schüttet diese dann in die Nordsee.
Freier Demokrat Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Na und?
Kapitalist Sie besitzen zwei Kühe. Sie verkaufen eine und kaufen einen Bullen, um eine Herde zu züchten.
Kommunist Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Die Regierung beschlagnahmt beide Kühe und verkauft Ihnen die Milch. Sie stehen stundenlang für die Milch an. Sie ist sauer.
Sozialdemokrat Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Sie fühlen sich schuldig, weil Sie erfolgreich arbeiten. Sie wählen Leute in die Regierung, die Ihre Kühe besteuern. Das zwingt Sie, eine Kuh zu verkaufen, um die Steuern bezahlen zu können. Die Leute, die Sie gewählt haben, nehmen dieses Geld, kaufen eine Kuh und geben diese Ihrem Nachbarn. Sie fühlen sich rechtschaffen. Udo Lindenberg singt für Sie.
Sozialist Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Die Regierung nimmt Ihnen eine ab und gibt diese Ihrem Nachbarn. Sie werden gezwungen, eine Genossenschaft zu gründen, um Ihrem Nachbarn bei der Tierhaltung zu helfen.

Wirtschaftsformen nach Kulturkreis
Britisches Unternehmen Sie besitzen zwei Kühe. Beide sind wahnsinnig.
Deutsches Unternehmen Sie besitzen zwei Kühe. Mittels modernster Gentechnik werden die Tiere redesigned, so dass sie alle blond sind, eine Menge Bier saufen, Milch von höchster Qualität geben und 160 km/h laufen können. Leider fordern die Kühe 13 Wochen Urlaub im Jahr.
Französisches Unternehmen Sie besitzen zwei Kühe. Sie streiken, weil Sie drei Kühe haben wollen. Sie gehen Mittagessen. Das Leben ist schön.
Italienisches Unternehmen Sie besitzen zwei Kühe, aber Sie wissen nicht, wo sie sind. Während Sie sie suchen, sehen Sie eine schöne Frau. Sie machen Mittagspause. Das Leben ist schön.
Japanisches Unternehmen Sie besitzen zwei Kühe. Mittels modernster Gentechnik erreichen Sie, dass die Tiere auf ein Zehntel ihrer ursprünglichen Größe reduziert werden und das Zwanzigfache an Milch geben. Jetzt kreieren Sie einen cleveren Kuh-Cartoon, nennen ihn Kuhkimon und vermarkten ihn weltweit.
US-Unternehmen Sie besitzen zwei Kühe. Sie verkaufen eine und leasen sie zurück. Sie gründen eine Aktiengesellschaft. Sie zwingen die beiden Kühe, das Vierfache an Milch zu geben. Sie wundern sich, als eine tot umfällt. Sie geben eine Presseerklärung heraus, in der Sie erklären, Sie hätten Ihre Kosten um 50% gesenkt. Ihre Aktien steigen.
Derzeitige Beurteilung: 1 von 5, 2 Stimme(n) 2903 Klicks

24. 07

Im aktuellen PHP-Magazin ist ein Artikel von und über Sevenload.
Ich habe den Artikel eben mal überflogen, für ein recht dünnes Heftchen gebe ich nämlich keine 10€ aus. Über den Inhalt des Artikels kann man jetzt geteilter Meinung sein. Ein Großteil beschäftigt sich mit dem groben Design und Aufbau der Datenbank, um für viele User-Anfragen gerüstet zu sein. War für mich jetzt nicht unbedingt was neues, aber was solls.
Interessant fand ich den vorletzten Abschnitt: Die Wichtigkeit von APIs. SOAP, XML und Co - zu tollen "Web2.0" Seiten super wichtig und geben dem User die Möglichkeit Content individuell zu verwenden. Scheint für Sevenload auch ganz wichtig zu sein, wie auch ein älteres Interview zeigt. Dort heisst es sogar: "Offene Schnittstellen [...] sind für uns das wichtigste Feature bei sevenload".
Richtig, mit APIs kann man witzige Dinge machen. Externe Bilder in eine eigene Gallerie wrappen oder auch direkt in Posts einbinden.

Nur blöd das Sevenload immernoch keine richtige offene API hat. Die API Seite grüsst schon seit Anbeginn der Page mit einem "In Kürze geben wir hier weitere Informationen über unsere Schnittstellen bekannt.". Auch das "In den nächsten Wochen werden wir die Dokumentation unserer APIs vorstellen" Statement, aus dem selben Interview wie oben, ist mitlerweile fast 3 Monate alt...

Man kann sich ja mit Features wie einer offenen API rühmen, aber wenn User die sie Nutzen wollen, sie selber "rausfinden" müssen, wie ich es für die Gallerie musst, ist das nicht gerade die allgemeingültige Auffassung einer offenen API. Entweder veröffentlicht man die API, die man bei vielen Gelegenheiten lobt, einfach mal, oder man sagt "APIs sind toll, aber wir haben noch keine".

Also - API her.
Alternativ könnt ihr auch eure Linuxbugs beim embedden Fixen und XSS-Lücken auf der Page schliessen.


Also Ibo und Co, ihr habt viel zu tun ;)
Derzeitige Beurteilung: 1 von 5, 2 Stimme(n) 4371 Klicks

« vorherige Seite – Seite 2 von 4, insgesamt 31 Einträge – nächste Seite »