03. 06

Die Blutlinie: Smoky Barretts 1. Fall Cover Image
Titel:Die Blutlinie: Smoky Barretts 1. Fall
Autor:
ISBN:3404158539
Verlag:Bastei Lübbe
Seitenzahl:480
Preis:
bei Amazon kaufen

Nach dem Mord an einer Freundin folgt FBI-Agentin Smoky Barrett der Fährte des Killers. Doch die Spuren, die der eiskalte Serienmörder hinterlässt, sind so blutig, dass ihr ganzes Können gefragt ist. Die Zeit arbeitet gegen sie, und mit jedem neuen Verbrechen gelangt Smoky zu einer erschreckenden Erkenntnis: Der Mörder möchte sich einen Traum erfüllen – ein Traum, der für viele zum Albtraum werden könnte.

Die Bücher von Cody McFadyen sieht man schon seit einer Zeit in jeder Buchhandlung ausliegen (Die Blutlinie ist auch schon von 2006), weshalb ich doch irgendwann mal zu einem seiner Romane greifen musste.

Wirklich neues präsentiert McFadyen hier allerdings nicht. Im Prinzip ist es nur ein weiterer “Ermittler Team jagt durchgeknallten Serienmörder” Roman. Das einzige, was in den meisten anderen Titel nicht so viel Raum bekommt, ist die Beschäftigung mit dem Inneren der Charaktere. Hier gibt es einige Passagen, in denen McFadyen versucht uns das Seelenleben der Akteure näher zu bringen und den Leser tiefer in die Figur hinein zu versetzen. Teilweise gelingt das ganz gut, und gibt wirklich den Eindruck gerade einen Tatort durch die Augen von Smoky zu sehen, teilweise geht es auch ziemlich in die Hose. Wenn der dunkle Zug mit “Tschutschutschu” vorgefahren kommt oder der innere Drache röhrt, wirkt das eher befremdlich als fesselnd..

Die Charaktere scheinen alle am Reißbrett entstanden zu sein – wirklich menschlich kommt keiner von ihnen rüber. McFadyen präsentiert und hier ein Team von Ermittlern, die alle in ihrem Metier die Besten der Besten sind – aber auf der andere Seite alle ihre dunklen Seiten und Probleme mit sich tragen. Zu “gut” hat er es eindeutig bei Smoky gemeint. Schießt schneller als ihr Schatten und ist tough bis über beide Ohren, steht aber kurz vorm Selbstmord weil sie durch einen Killer ihren Mann und Kind verloren hat. Allerdings darf sie ein paar Tage später wieder aktiv den neuen Killer jagen und bekommt auch noch ihr Patenkind in Obhut, deren Mutter Opfer des Killers wurde. Charaktere wie sie das Leben schreibt sehen etwas anders aus…

"Cody McFadyen – Die Blutlinie" vollständig lesen

Tags für diesen Artikel: ,
Derzeitige Beurteilung: 2.08 von 5, 24 Stimme(n) 4163 Klicks

Seite 1 von 1, insgesamt 1 Einträge